MACH Radar

Konsumenten besser verstehen und dieses Wissen für Marketing und Media nutzen


Die klassischen soziodemografischen Zielgruppendefinitionen reichen für eine professionelle Produkt- oder Markenpositionierung nicht mehr aus. Die entscheidenden Bestimmungsfaktoren für das Kauf- und Konsumverhalten sind heute vor allem die Wertvorstellungen der Konsumenten. Diese bestimmen, welche Art Marketing, welche Positionierung und welcher Stil der Ansprache für eine gegebene Zielgruppe adäquat sind.

MACH Radar

Der MACH Radar ermöglicht den Marketingverantwortlichen, ihre Konsumenten besser zu verstehen. Im MACH Radar wird die Radar-Psychografie mit der MACH Consumer, der grössten Konsum-Medien-Studie der Schweiz  verbunden. In einem Arbeitsgang können so die erfassten Medien- und Konsumdaten mit den psychografischen Informationen verknüpft dargestellt werden. Der MACH Radar macht die Positionierung von Produkten, Marken, Dienstleistungen, Einkaufskanälen und Pressemedien sichtbar und informiert über die Werthaltungen der bestehenden und potenziellen Produktnutzer.

Der MACH Radar wird jährlich, jeweils im Herbst, publiziert.

Das Product Consulting Team der WEMF unterstützt Sie mit individuellen Auswertungen und vertieften Analysen, um das Optimum aus den WEMF-Daten herauszuholen.

Methode / Reglemente

Weiterführende Informationen