Auswertungsbeispiele MA Net

Ein Blick in die Daten

Die MA Net ermöglicht Auswertungen über die Verbreitung (Anteil Onliner und Offliner) und Nutzungsintensität des Internets insgesamt. Die Nutzungsdaten lassen sich mit verschiedenen soziodemografischen und geografischen Angaben kreuzen. Die nachfolgenden Beispiele veranschaulichen verschiedene Auswertungsmöglichkeiten.

Über 92 % der Schweizer nutzen das Internet

Der Anteil an Onlinern ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Waren es im Jahr 2014 noch 86,6 % der Schweizer Bevölkerung ab 14 Jahren, sind es heute 92,4 %.

Anteil Onliner Quelle: MA Net 2021-1 / NET-Base 2014-1 bis 2020-1

Das Smartphone ist das beliebteste Gerät für die Internetnutzung

Immer mehr Onliner nehmen für das Surfen das Smartphone zur Hand.

Anteil Nutzer pro Gerätetyp Quelle: MA Net 2021-1 / NET-Base 2020-1 / NET-Base 2019-1

Frauen holen in der Corona-Krise leicht auf

In den letzten eineinhalb Jahren ist die Nutzung des Internets durch Frauen kontinuierlich gestiegen. Vor der Corona-Krise betrug der Anteil an Internetnutzerinnen 89,6 %. Heute sind es 90,4 %. Das entspricht einem Plus von 33 000 Internetnutzerinnen. Der Anteil an männlichen Internetnutzern liegt bei 94,4 %.

Internetnutzer nach Geschlecht Quelle: MA Net 2021-1 / NET-Base 2020-1 / NET-Base 2019-1, *Internetnutzer in den letzten sechs Monaten

Personen mit obligatorischer Schulbildung steigern Internetnutzung

Bei Personen, welche nur die Sekundarstufe I abgeschlossen haben, steigt die Internetnutzung kontinuierlich, wohingegen die Nutzung bei den Personen mit einem Mittelschul- und/oder Hochschulabschluss auf einem hohen Niveau stagniert.

Internetnutzer nach Schulbildung Quelle: MA Net 2021-1 / NET-Base 2020-1 / NET-Base 2019-1